Trailing Start-Buy

Ein Trailing Start-Buy ist eine dynamische Start-Buy Funktion, die sich fallenden Kursen anpasst.
trailing start-buy definition

Was Sie sich merken sollten

  • Start-Buy Betrag passt sich dynamisch an fallende Kurse an
  • Ermöglicht zu günstigeren Kursen Aktien zu kaufen

Einleitendes Beispiel

Der von Ihnen prognostizierte Aufwärtstrend der Order AG blieb im Moment leider noch aus. Stattdessen ist der Aktienkurs in den letzten Tagen von 20 € auf 15 € gefallen. Damit hat sich der Abstand zu ihrem gesetzten Start-Buy Wert von 21 € stark vergrößert. Steigt der Aktienkurs der Order AG nun an, so muss er bereits um ganz 6 € steigen, damit Ihr Broker eine Aktie für Sie kauft.

Benutzen Sie hierbei jedoch einen dynamischen Start-Buy und setzen die Differenz zwischen Start-Buy Wert und Kurswert auf 1 € (21 € – 20 €), wird diese Differenz von Ihrem Broker kontinuierlich gehalten. Ihr Start-Buy Wert passt sich bei fallenden Kursen, also nach unten hin, an. Erreicht der Aktienwert also seinen Tiefstand von 15 € und beginnt wieder zu steigen, greift die Kauforder bereits ab 16 € (15 € + 1 €). Die Trailing Start-Buy Funktion gibt Ihnen also die Möglichkeit, nach fallenden Aktienkursen einen günstigen Aktienkauf zu tätigen und damit Ihren Profit zu erhöhen.

Definition

Ein Trailing-Start-Buy ist ein dynamischer Start-Buy, der sich bei fallenden Kursen an den aktuellen Kurswert anpasst. Damit sind Aktienkäufe, nach einem Kursrückgang, zu günstigen Kurswerten möglich.

Felix Götz

Felix Götz

Felix ist angehender B.Sc. in Wirtschaftswissenschaften mit Studienschwerpunkt internationale Finanzökonomik. Schon bei unterschiedlichen Praktikas bei Größen in der Finanzbranche konnte er sein tiefgreifendes Finanzwissen unter Beweis stellen. Bei Aktienchecker ist er vor allem für die Erstellung von Artikeln zuständig.

Inhaltsverzeichnis

Unser Broker-Favorit

5/5

Das könnte Sie auch interessieren...